Warum ich zum Gottesdienst regelmäßig gehe

(Thom Rainer) Es wird zunehmend üblich, den Gottesdienstbesuch lediglich als eine weitere Aktivität anzusehen, eine von vielen, ein Ort, an dem Konsumer-Bedürfnisse befriedigt werden oder ein gelegentliches Treffen, bei dem man sich in der Anonymität verstecken kann.