Leitungsmisbrauch

(Walter Bösch) Auch meinerseits schienen mich die jahrelangen Führungskonflikte so negativ verändert zu haben, dass ich mir selbst nicht mehr sicher war, wie ich führen soll. Ich fühlte gar den Verlust meines teamorientierten Wesenszuges, ich war einfach nicht mehr der gleiche wie früher. Auf konnte mich nicht mehr wirklich Freuen beim Predigen, es war alles so schwer geworden für mich.

Lebensfreude ade! Was wir über das Vergleichen wissen sollten

(David Barringer) Wenn wir etwas miteinander vergleichen, kann das weitreichende Auswirkungen haben und deshalb sollte man sich dieser Verantwortung bewusst sein. Leider nutzt der Feind unser Vergleichsdenken oftmals dazu, unsere Freude auf ein Minimum zu reduzieren. Diese Art von Vergleichsdenken ist einer der häufigsten Gründe, warum Menschen zu mir oder Anne in die Seelsorge kommen.

Die emotionale Gesundheit pflegen

(Dr. Richard Dobbins) Wenn wir unsere Erwartungen herunterschrauben, werden wir staunen, wie der Stress im Dienst abnimmt. Wenn wir nichts erwarten und doch etwas bekommen, werden wir freudig überrascht sein. Wir sind zum Dienst berufen, nicht dazu, bedient zu werden. Wie befreien wir uns vom unerträglichen Joch und der unsagbaren Last der Überlastung im Dienst?

Von admin, vor

Der kompetente christliche Seelsorger

(Donald A. Licht) Ein Pastor befindet sich in einer einzigartigen Stellung, die es ihm möglich macht eine umfassende Seelsorge anzubieten, da er das Gemeindeglied wöchentlich, wenn nicht sogar täglich sieht und erlebt. Anders als die meisten professionellen Therapeuten weidet und ernährt der Pastor (wörtlich: Hirte) seine Herde mit geistlicher Nahrung und sieht zu, dass sie vor geistlichen Gefahren sicher ist.

Von admin, vor

Pastorale Begleitung für Menschen mit chronischen Krankheiten und Schmerzen

(Doug Wiegand) Chronische Schmerzen vervielfachen die Qualen eines Menschen, der an einer chronischen Krankheit leidet. Andauernder Schmerz wird auch den treusten Christen mit der Zeit zermürben, dabei ist es unwichtig, ob der Schmerz mäßig oder unerträglich ist. Ein barmherziger Pastor jedoch, der bereit ist, sich mit den erdrückenden Problemen eines Menschen mit CK/CS zu befassen, hat die einmalige Gelegenheit, den Hoffnungslosen Hoffnung zu bringen.

Von admin, vor

Was ist Seelsorge?

(Werner Kniesel) Verweigern wir die Mitarbeit, so wird sich die verworrene Situation nicht ändern. Es ist wichtig, dass der Seelsorger dies erkennt, denn sonst wird er enttäuscht und frustriert sein. Auch Jesus musste immer wieder erleben, dass seine Zuhörer nicht auf die Botschaft reagierten.